Dienstag, 7. Dezember 2010

Meine Umsätze in Bildagenturen

Ich beschäftige mich seit Oktober 2004 mehr oder weniger intensiv mit der Stockfotografie. Angefangen hat meine „Karriere“ bei fotodatabase (heute Panthermedia). So nach und nach kamen dann weitere Agenturen hinzu. Fotolia, Digitalstock, Clipdealer, Bildmaschine, i-stock und Shutterstock.

Panthermedia lief zunächst wie am Schnürchen. Meine Bilder wurden angenommen, tlw. Redaktioneller Tipp oder Empfehlung. Wenn ich mir die Bilder heute anschaue, kann ich nur mit dem Kopf schütteln, was damals angenommen wurde bzw. auch verkauft wurde. Überwiegend Bilder aus Zeiten, an denen ich noch gar nicht an Stockfotografie gedacht habe und Bildgestaltung, Goldener Schnitt etc. keine Ahnung hatte.

Im Laufe der Zeit wurde mein Blick etwas geschulter und ich habe mir, außer bei allgemeinen Urlaubsaufnahmen, schon Gedanken um eine mögliche Verkäuflichkeit gemacht. Inzwischen knipse ich auch ganz spontan wieder.

„Reich“ kann ich mit meinen Aktivitäten in der Microstockbranche nicht werden. Dafür betreibe ich es nicht ernst genug. Es soll auch weiterhin lediglich Hobby sein.

Ich habe mal eine kleine Auswertung meiner Verdienste gemacht. Durch meinen frühen beginn bei Panthermedia waren meine Umsätze dort zunächst am höchsten. Bei Fotolia habe ich mich im September 2006 angemeldet. Es dauerte nicht sonderlich lange und Fotolia überholte Panthermedia. Bei Shutterstock konnte ich innerhalb eines Jahres erst einmal die Auszahlungsgrenze erreichen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich nur Verkäufe einstellen, wenn ich regelmäßig nachliefere (hängt meines Erachtens mit dem ABO-System zusammen). Digitalstock war zunächst sehr gut mit den Verkäufen, hat aber rapide nachgelassen. Bei Zoonar, Clipdealer konnte ich noch nicht die Auszahlungsgrenze erreichen. Bildmaschine und Pitopia (da bin ich ganz frisch angemeldet) haben noch gar keinen Umsatz gebracht.

Zum Schluss noch einige Zahlen zum Umsatz.

Panthermedia                                    ca. 35 % des Gesamtumsatzes
Fotolia                                                ca. 53 % des Gesamtumsatzes
Digitalstock                                        ca.   9 % des Gesamtumsatzes

Der Rest verteilt sich auf die anderen Agenturen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen